Kategorie: STATISTIK & ZAHLEN

361 Buchhändler wurden von der Selfpublishing-Plattform BoD und dem Fachmagazin buchreport zu ihrem Umgang mit Selfpublisher-Titeln befragt. Immerhin, so die Studie, informiert sich heute bereits jeder fünfte Buchhändler aktiv über Self-Publishing-Titel – dabei werden zwei Drittel aufgrund persönlicher Empfehlungen und 44% über Blogs und die Sozialen Medien auf interessante Titel aufmerksam. Etwa 38% bedienen sich der Bestsellerlisten. Etwa […]

Mehr lesen

Das StartUp OptiQly hat eine Chrome-Erweiterung veröffentlicht, mit der ein Bucheintrag auf Amazon.com gescannt und die Effektivität der Beschreibung und anderer Details bewertet werden kann. Details werden sowohl auf als auch außerhalb der Seite bewertet – es wird zum Beispiel auch Goodreads mit ausgewertet. Das Ergebnis: Man bekommt eine Punktzahl, die „den aktuellen Optimierungsgrad dieser Produktseite für die Ermittlung und Konvertierung im e-Retail widerspiegelt“ […]

Mehr lesen

Eine Umfrage der „Deutsche Fachpresse“ und des Börsenverein im März dieses Jahres hat sich dem Einsatz von Bewegtbild in Unternehmen der Buchbranche gewidmet. Das Ergebnis: In einem Drittel aller befragten Unternehmen wird Video für die Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern, Medien und der Öffentlichkeit genutzt. Das Verlage Video deutlich mehr einsetzen, als der Buchhandel, ist nachvollziehbar. Der Einsatz von Videos […]

Mehr lesen

Bookbaby, US-amerikanischer Selfpublishing-Dienstleister hat die Ergebnisse seiner im November letzten Jahres gestarteten Selfpublishing-Umfrage veröffentlicht. Über 7.000 Befragte, 4.600 davon Autoren, haben 56 Fragen zu Vermarktungsaspekten, Dienstleistungswünschen, Verdienststruktur (kann man vom Schreiben leben oder muss man noch einen anderen Job haben, um leben zu können) und vielem mehr beantwortet. Nachzulesen sind die Ergebnisse unter: bookbaby.com

Mehr lesen

bookbytes Blogger Karl-Ludwig von Wendt hat sich mit den aktuellen Zahlen des E-Book-Verkaufs und den neuen Wegen die es für den Kauf von E-Books gibt, auseinandergesetzt. Denn: Es sind vor allem die Jüngeren, die eher streamen statt regulär (teuer) zu kaufen. Damit wäre die Buchbranche nicht allein. Vielmehr deutet ohnehin einiges daraufhin, das sich die […]

Mehr lesen

Stationär ging das Buchhandelsgeschäft in 2016 zwar um 0,8 Prozent zurück – Online stieg der Verkauf von Büchern allerdings um 5,3 Prozent. Positiv ausgedrückt ist also der Buchhandel mit seinen breiten Vertriebswegen gut aufgestellt. 2016 setzte die Branche knapp insgesamt 9,3 Milliarden Euro um, also etwa ein Prozent mehr als im Vorjahr. Der Internet-Buchhandel erzielte davon 1,69 Milliarden Euro, der Sortimentsbuchhandel 4,39 Milliarden […]

Mehr lesen

Die Infografiken von Global English Editing zeigen sehr anschaulich die Lesegewohnheiten der ganzen Welt auf. Für jeden, der es tut, ist Lesen eine Aktivität, die das Leben bereichert. Lesen bietet Informationen, Wissen und Unterhaltung. Lesen verbessert die Gedächtnisleistung und das Lebensgefühl … wir denken positiver! Lesen erzeugt einige erstaunliche gesundheitliche Vorteile und unterstützt bei Depressionen, Stressabbau und […]

Mehr lesen

Viel Bewegung ist im E-Book-Markt nicht zu verzeichnen: Die Zahlen für das erste Quartal 2017 von Börsenverein und GfK Entertainment zeigen einen leicht steigenden E-Book-Absatz (0,2 Prozent im Publikumsbereich) bei allerdings eher sinkenden Umsätzen (- 3 Prozent). Die Zahl der E-Book-Käufer ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 2,2 Mio auf 1,9 Mio Kunden gesunken. Allerdings haben diejenigen, die bereits E-Book-Käufer sind, […]

Mehr lesen

Skoobe, der 2012 von Holtzbrinck und Random House gegründete E-Book-Leseflatrate-Anbieter hat sich mit der Mediennutzung seiner Nutzer auseinandergesetzt. Die Befragung zeigt, das der geneigte Skoobe-Nutzer nicht so viel Zeit mit Computerspielen, Zeitungslesen oder in sozialen Netzwerken verbringt. 43% der befragten Skoobe-Nutzer finden das Smartphone, um Bücher zu lesen, gar nicht so schlecht – zwei Drittel von ihnen nutzen es […]

Mehr lesen

Das Marktforschungsinstitut GfK hat sich mittels Konsumentenbefragung über das Leseverhalten der Menschen in 17 Ländern ein Bild gemacht und erste Zahlen bekanntgegeben: Über alle Länder lesen 30% der Befragten nahezu täglich Bücher – aber auch 6% nie. Die Vielleser sind zu 35% unter den 15- bis 19-Jährigen (35%) zu finden, es sind vor allem Frauen. Viel gelesen wird […]

Mehr lesen