Schlagwort: apple

Für das bevorstehende neue iOS 12 und macOS Mojave wurde iBooks einem umfassenden, großen Redesign, sowie einem Rebranding unterzogen: Aus iBooks wird Apple Books mit vielen neue Funktionen, die die Leser glücklich(er) machen sollen. Apple Books hat beispielsweise neue Registerkarten: Jetzt lesen, Bibliothek, Buchladen, Hörbücher und Suche. Es soll in Zukunft einfacher sein, in das Buch, das man […]

Mehr lesen

Apples neue Version von Pages konzentriert sich nun auch darauf, E-Books zu erstellen, anstatt sie nur zu exportieren. Schüler können jetzt bspw. ein Buch als Gruppenprojekt erstellen und das Buch mit Fotos, Videos oder sogar Apple Pencil-Illustrationen anreichern. Die App bietet zudem jede Menge guter Vorlagen, mit denen man entsprechend arbeiten kann. Pages für iOS und […]

Mehr lesen

Kurz gesagt arbeitet Apple an einer neuen Version seiner E-Book-Leseanwendung iBooks für iPhones und iPads. Dafür stellt Apple ehemalige, qualifizierte Mitarbeiter von Amazon und Barnes & Noble ein. Die neue App, die in den kommenden Monaten erscheinen wird, wird eine einfachere Benutzeroberfläche enthalten. Bücher, die gerade gelesen werden, werden besser hervorgehoben und ein neu gestalteter digitaler Buchladen, der […]

Mehr lesen

Apples neue Version von iTunes hat den iBooks-Abschnitt aus der iTunes App für Windows entfernt. Windows-Benutzer müssen deshalb ihre iBooks-Bibliotheken auf iThing verwalten, anstatt in iTunes unter Windows. Das mag daran liegen, das Apple festgestellt hat, das Windows-Benutzer ihre iBooks E-Books (noch) nicht auf ihrem PC lesen. Es macht also in Apples Augen keinen Sinn, […]

Mehr lesen

Welche Veränderungen den iBook-Bereich mit iOS 11erwarten oder besser: Welche Neuerungen möglicherweise noch fehlen – damit hat sich Andrew Orr von macobserver.com auseinandergesetzt und die Vor- und Nachteile kurz analysiert. Denn – der App Store bekommt beispielsweise ein komplettes Redesign in iOS 11, um das Entdecken neuer Apps und Spiele zu vereinfachen – und was ist mit iBooks? […]

Mehr lesen

AC de Fombelle’s Artikel „Was erwarten Sie, wenn Sie im Apple iBookstore veröffentlichen“ ist Teil einer Serie zum Thema  „Was zu erwarten, wenn Sie veröffentlichen“. Die Stücke sollen ein globales Licht auf die verschiedenen Bookstores geben, mit denen AC de Fombelle zusammenarbeitet. Ein E-Book im iBook-Store hochzuladen bedeutet, dass es standardmäßig auf jedem Apple-Gerät der Erde erreichbar […]

Mehr lesen

Viele sagen, dieses Jahr ist es soweit: Apple kümmert sich jetzt wirklich um seinen iBooks-Store. Immerhin gibt es die iBooks-App jetzt auch für Android. Aber das Gerücht um Apples Gleichgültigkeit in Bezug auf iBooks hält sich hartnäckig. Nate Hoffelder von the-digital-reader.com hat das Gefühl, als hätte Apple einen engagierten Fleischfresser für die Zubereitung von veganen Mahlzeiten engagiert. Aber […]

Mehr lesen

Kein Exklusivvertrag für digitale Hörbücher mehr. Die Amazon-Tochter Audible und Apple beenden ihre langjährige Vereinbarung mit einem klaren Vorteil für Apple: Denn für die iTunes-Plattform muss nicht mehr exklusiv bei Audible bezogen werden, es können nun auch andere Bezugsquellen genutzt werden. EU-Kommission und Bundeskartellamt begrüßten den Schritt. Die laufenden Verfahren, aufgrund der Beschwerde des Börsenverbands des Deutschen […]

Mehr lesen

Google, Apple und Amazon haben ihre Listen der meistverkauften Bücher und E-Books veröffentlicht. Amazon veröffentlichte seine Liste kommentiert von Chris Schluep, Amazon Top-Book Editor. Schluep stellt fest, dass „die diesjährige Bestsellerliste, die Vielzahl und Unterschiedlichkeit der Vorlieben und Interessen von Amazon-Lesern präsentiert, von literarischen Fiktion bis zu Thrillern und Memoiren. Die Macht von Potter ist immer noch […]

Mehr lesen

Apple geht immer wieder mit den verschiedensten Einwänden durchaus strikt gegen Inhalte vor, die in seinem Shop verkauft werden sollen. Apps in iTunes werden blockiert, wenn die dazugehörige Webseite erwähnt wird (Bol.com), Autoren werden verboten, wenn sie Amazon erwähnen und App-Updates werden blockiert, weil einer der Screenshots das Wort „Android“ enthält. Jetzt hat es wieder zwei Autoren […]

Mehr lesen