Schlagwort: Buchmarkt

150 Einreichungen aus 30 Ländern: Die 13. Books at Berlinale hat aus ihnen 12 vielversprechende Romane ausgewählt, die Stoff für Literaturverfilmungen bieten. Diese Veranstaltung wird von der Buchbranche vor allem genutzt, um Kontakte zur Filmbranche zu knüpfen und hier zu netzwerken. Den Filmschaffenden werden bei diesem Event verschiedene Titel in moderierten Gesprächen vorgestellt. Werden Produzenten überzeugt, können Filmrechte optioniert […]

Mehr lesen

Dramatisch, oder wie Johannes Haupt von lesen.net schreibt: Die Ergebnisse einer Studie des Markforschungsinstituts GfK im Auftrag des Branchenverbandes Börsenverein „haben es in sich“. Die Zahl der Nicht-Leser nimmt zu – und das Jahr für Jahr. Allein in den letzten vier Jahren hat der deutsche Buchhandel 6,1 Millionen Käufer verloren! Warum? Auch darauf kann die Studie erste […]

Mehr lesen

Auf der Startnext läuft für die Idee eines digitale Bücherschrankes aktuell eine interessante Crowdfunding-Idee: Booksharing soll ein Art digitaler, mobiler Bücherschrank für die Hosentasche werden. Über eine noch zu entwickelnde App sollst du später Bücher reinstellen, veröffentlichen und loswerden können, die Du nicht mehr brauchst, um bei Dir im Bücherregal Platz zu schaffen. Dabei ist es egal, […]

Mehr lesen

Bei Hugendubel hat sich auch in diesem Jahr viel getan, vor allem mit Erfolg – das größte inhabergeführte Buchhandelsunternehmen zeigt sich zufrieden mit dem stark gewachsenen Online- und Großkundengeschäft in 2017. Der stationäre Handel wurde ausgebaut: Bei der Neueröffnung der Filialen am Münchner Marienplatz, in Stuttgart und Berlin und der Modernisierung der Filialen in Konstanz und Viernheim […]

Mehr lesen

Die deutschsprachigen Titel von Amazon Publishing können neben der normalen Bestellmöglichkeit über die Amazon-Website jetzt auch als Printbuch für Buchhändler über das Barsortiment Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) bestellt werden. Die Kooperation mit Amazon macht eine Belieferung des stationären Buchhandels in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Südtirol (Italien), Luxemburg sowie den USA und Japan mit deutschsprachigen […]

Mehr lesen

Ullstein rollt seine 2008 ins Leben gerufene Leser-Community Vorablesen international aus: Dieses Frühjahr war bereits Großbritannien dran – Vorablesen startete dort unter dem Namen Readers First. Nun folgt mit der USA ein weiterer englischer Sprachraum: Das Portal wird Bookish First heißen und in Bezug auf Konzept und technische Umsetzung mit dem deutschen Original identisch sein. Auch […]

Mehr lesen

1.500 vergriffene Bücher macht Suhrkamp nun wieder verfügbar. Jonathan Landgrebe, Suhrkamp-Chef will, das veröffentlichte Titel lieferbar bleiben: „Manchmal jedoch war dies in der Vergangenheit ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr möglich, da die Absatzzahlen im Verhältnis zu den Auflagen, die mindestens zu drucken waren, zu gering wurden.“ Neue Technologien machen es heute möglich, kleinste Auflagen als Taschenbuch […]

Mehr lesen

Und weiter geht’s: Nicht nur die Leser schätzen es, wenn geliebte Roman- oder Krimifiguren weitere Abenteuer erleben, Lebensgeschichten weitergesponnen und neue Fälle gelöst werden – auch Autoren entscheiden sich immer öfter dafür, Bücher in Serie gehen zu lassen. Schaut man sich die aktuellen Bestsellerlisten an, sind laut Mediacontrol die klaren Marktführer des letzten dreiviertel Jahres Elena […]

Mehr lesen

Beratung ist das was zählt. Thalia verbindet dafür das Geschäft vor Ort in den Buchläden noch stärker mit dem Online-Buchgeschäft. Es geht dabei um ein klar serviceorientiertes Multikanal-Konzept, das aber auch die Attraktivität der stationären Buchhandlungen unterstützt. „Investiert wird in neue Buchhandlungen, in den Umbau von bestehenden Buchhandlungen und in den e-Commerce über alle Kanäle hinweg“, […]

Mehr lesen

Man kann es wahrscheinlich nicht oft genug sagen und sich damit automatisch gegen alle Jünger des Selfpublishings stellen: Es wird immer Verleger geben. Sicher, es sieht derzeit ein wenig so aus, als würden Autoren einfach und unkompliziert ihre Bücher auf den Markt bringen können und damit in gleichem Maße den Bedarf an Verlagen verringern. Was […]

Mehr lesen