Schlagwort: goodreads

Du hast immer wieder das Gefühl, nicht so richtig mit den Lesern auf Goodreads in Kontakt zu kommen? Sei beruhigt, damit bist du nicht allein – viele Autoren klagen darüber. Goodreads ist zwar ein soziales Netzwerk – aber die Website für Buchliebhaber agiert nicht so, sieht nicht so aus und fühlt sich nicht so an […]

Mehr lesen

Ein paar Gründe für Goodreads könnten schon mal die mehr als 65 Millionen Mitgliedern, die zwei Milliarden Bücher oder die 68 Millionen Rezensionen auf dieser Plattform sein, oder? Für Autoren also eigentlich unverzichtbar. Du hast noch keinen Account bei Goodreads? Dann wird es jetzt Zeit! Denn Goodreads ist kostenlos. Du kannst ein kostenloses Profil mit deinem Foto, deiner Biografie […]

Mehr lesen

Goodreads startet – vorerst nur in den USA – ein neues Give-Away-Programm: Autoren von Kindle Direct Publishing können ihre Kindle-E-Books als Give-Aways anbieten – eine Funktion, die bisher nur für klassische Publisher verfügbar war. Das Verschenken kostet aber natürlich auch was: Im Standardpaket enthalten kostet diese Möglichkeit 119 US-Dollar für bis zu 100 Kopien (entweder Kindle E-Book […]

Mehr lesen

Sicher seid ihr schon mal auf die Büchersammlung eines Bekannten gestoßen, die so inspirierend war, dass ihr euch gleich einen ganzen Schwung Bücher von dieser Liste zu eurer eigenen Bibliothek hinzufügen wolltet – einfach nur, um sie nicht zu vergessen und später zu lesen. Oder ihr steht in einem Buchgeschäft und wollt ganz schnell einen […]

Mehr lesen

Goodreads hat angekündigt, dass es ein Promotion-Programm nun auch für Kindle E-Books etablieren möchte. Aktuell noch in der Testphase, lehnt es sich an das bereits existierende Promotion-Programm für Print-Bücher an. Die Autoren oder Verleger – wer auch immer über die digitalen Vertriebsrechte bestimmt – können bis zu 100 Exemplare eines Kindle E-Books als Geschenk anbieten und wählen, wie lange die Promotion jeweils laufen soll. […]

Mehr lesen

Amazon wird die Netze Shelfari und Goodreads zusammenlegen oder besser – Shelfari einstellen und die Daten in Goodreads überführen. Da lt. Amazon beide sozialen Netze das gleiche Ziel verfolgen – nämlich das Finden neuer Bücher und die Möglichkeit, sich über Bücher auszutauschen, zu erleichtern – war diese Entscheidung zwingend.  zdnet.de, lesen.net, goodereader.com

Mehr lesen

Vor ein paar Wochen startete GoodReads passend zur Sommer-Sonne-Urlaubszeit eine Umfrage, um mehr über die Lesegewohnheiten seine Mitglieder zu erfahren. Mehr als 95.000 Stimmen konnten eingesammelt werden: 41% werden E-Books mitnehmen, 48% Paperbacks und nur 9% Hardcover. Die meisten werden mehr als 1 Buch mitnehmen – 15 % geben sogar an, mehr als 10 Bücher „einzupacken“.  the-digital-reader.com, goodreads.com

Mehr lesen

Mit 25 Mio. Nutzern ist Goodreads.com die größte Lesecommunity der Welt. Dabei wächst das in 2013 von Amazon übernommene Unternehmen rasant. Allein seit 2012 hat sich die Nutzerzahl nahezu verdoppelt. Die Nutzer können auf Goodreads Leselisten anlegen, Lese-Challenges veranstalten und Kommentare rund um Literatur und Autoren teilen, kommentieren und bewerten. Laut dem Fachdienst Boersenblatt.net wird anhand […]

Mehr lesen

Der Branchendienst Buchreport hat den CEO von Goodreads auf der Buchmesse interviewt. Goodreads zählt zu den größten Buchcommunities weltweit. Die Plattform wurde von Amazon erworben und gilt als führende Social Reading Plattform. Social Reading bezeichnet den Austausch von Inhalten, Informationen und Meinungen rund um Bücher auf sozialen Netzwerken. Wie im Buchhandel ist auch im digitalen Handel das „Auffinden“ […]

Mehr lesen

Der Fachdienst digitalbookworld.com berichtet über die derzeit viel diskutierten Rezensionen von Buch-Communities wie Goodreads oder auf Amazon. Die Bewertungen helfen die Sichtbarkeit der Bücher zu erhöhen und können so den Abverkauf fördern. Rund um die Rezensionen hat sich ein großer Markt an Dienstleistungen entwickelt. So könne positive „Reviews“ erkauft werden und wie im Falle des Selfpublishing […]

Mehr lesen