Schlagwort: Nook

Barnes & Noble, weltweit größter Buchhändler kündigt mit Barnes & Noble Press eine verbesserte, benutzerfreundlichere Version des Unternehmens-Publishing-Plattform an. Die neue Gestaltung der beliebten NOOK Press–Seite ermöglicht es nun jedem, deutlich einfacher als bisher E-Books zu veröffentlichen und Bücher zum Kauf auf BN.com und NOOK zu drucken. Die neu gestaltete Website ersetzt die frühere NOOK Press Seite. Barnes […]

Mehr lesen

Barnes & Noble hat den Nook App Store, das Angebot Nook Video und den UK Nook Store aufgrund der anhaltend schlechten digitalen Geschäfte geschlossen und zieht sich komplett aus dem britischen E-Book-Markt zurück. Amazon ist einfach zu stark, als das sich ein weiterer Konkurrenzkampf lohnen würde. Britische Kunden können noch bis Ende Mai ihre Einkäufe herunterladen und ihre Nook-Bibliotheken synchronisieren. Danach […]

Mehr lesen

Der E-Reader „Nook Glowlight“, Ende 2013 von Barnes & Noble in den USA gelauncht,  ist jetzt für 89 Pfund in Großbritannien erhältlich. Sony steigt aus dem eReader-Geschäft aus – Barnes & Noble dagegen wagt einen Einstieg und das kostengünstiger als die Konkurrenz. Zum Vergleich: Der neueste Kindle Paperwhite kostet 109 Pfund. Der Deutschland-Start von Nook-eReadern ist noch nicht geplant. […]

Mehr lesen

Während das Kerngeschäft des größten US Buchhändlers Barnes & Noble weiterhin profitabel ist, verliert die digital Sparte weiter Geld. Das eReader-Geschäft um Nook weisst ein Minus von 62 Mio. US-Dollar auf. Im wichtigsten Quartal sinken die Verkaufszahlen um 61%. Dennoch wird zu Beginn des nächsten Geschäftsjahres ein neues Nook Table angekündigt. Insider und Branchenberichte gehen davon […]

Mehr lesen

Hardware ist ein kapitalintensives Geschäft. Das zeigt sich auch beim US-Buchhändler  Barnes & Noble. Im abgelaufenen Geschäftsquartal meldet das Unternehmen einen Umsatzrückgang von 32%. Diese Woche rollte Barnes & Noble seine Nook-Plattform international aus. So ist das digitale Sortiment ab sofort in 32 Ländern (u.a. auch in Deutschland) zugänglich. mashable.com, buchreport.de (B&N Quartalsbericht), lesen.net (Nook-Plattform)

Mehr lesen

Die Digitalsparte des schwächelnden US-Buchhändlers Barnes & Noble plant noch dieses Jahr die internationale Expansion. Mit Unterstützung von Microsoft plant B&N bis Ende des Geschäftsjahres im April 2014 den eReader Nook in zehn Ländern präsent zu haben (boersenblatt.net). Der englisch Branchendienst „TheBookseller“ titelt parallel „Shareholders grill B&N on Nook strategy“: Einer der größten Anteilseigner Liberty […]

Mehr lesen

Der Verlust des US-Buchhändlers von Barnes & Noble verdoppelt sich im 2. Quartal auf 87 Mo. Dollar. Ein Grund dafür dürfte der kostspielige Ausflug in das Tablet PC Business gewesen sein. Barnes & Noble hat sich zuletzt aus diesem Bereich zurückgezogen und konzentriert sich auf den puren eReader Nook. Dennoch bricht hier der Verkauf um […]

Mehr lesen

Der Kampf um die E-Book-Preise hat diese Woche einen Höhepunkt in UK erreicht. Zunächst hatte die US Plattform Overstock damit geworben, die Preise von Hardcovers unter Amazons Preis zu verkaufen. Amazon reagierte mit der sofortigen Anpassung der Preise auf das Preisniveau von Overstock. Danach startete Barnes & Noble’s Nook die “Hot Summer Deals” Promotion und bietet […]

Mehr lesen

Die Leser der eBooks von Barnes & Nobel werden künftig auf die Internetvariante umgeleitet. Das ebook ist dann im Browser zu lesen. Diese Umstellung der Strategie soll die Unabhängigkeit vom Endgerät der B&N eBooks sichern. Bisher sind allerdings nicht alle eBooks im Web lesbar. techcrunch.com

Mehr lesen